Preis kwh Strom - Wie teuer in 2016

Der Durschnittspreis für eine KWH Strom ist schwer zu benennen. Er liegt bei den Grundversorgern (EON, Vattenfall, RWE, ENBW) in 2016 aktuell bei ca. 23-24 Cent, aber das kann ganz unterschiedlich sein. Möchten Sie ihren Strom günstiger beziehen, nutzen Sie den folgenden Stromrechner und vergleichen Sie die Preise:

 

 


Die Strompreise in Deutschland setzen sich aus unterschiedlichen Komponenten zusammen. Außerdem steigt der Preis seit einigen Jahren ständig an. Dabei geht es um den Preis pro Kilowattstunde.

Der Preis pro kwh für den Strom steigt weiter

Steigende Strompreise mittlerweile alltäglich
Wenn auch Sie sich schon wieder über eine neue Strompreiserhöhung wundern oder ärgern, dann sind Sie damit nicht alleine. Seit mehreren Jahren steigt der Strompreis ständig an und Kunden können dagegen meist wenig machen.

Nicht alle Anbieter ziehen mit
Die einzige Möglichkeit ist es, den Stromanbieter zu wechseln. Denn es gibt immer noch Anbieter, die dazu verpflichtet sind, Kunden mit günstigen Preisen zu locken, um auf dem Strommarkt bestehen zu können. Dennoch ist es nützlich zu wissen, wie der Strom in Deutschland überhaupt zusammengesetzt ist und auch welchen Preis Sie für die kwh Strom bezahlen sollten und welcher Preis definitiv zu teuer ist.

Wie berechnet sich der Preis pro kwh Strom?

Zusammensetzung der Strompreise in Deutschland
Wichtig sind bei der Zusammensetzung vor allem die drei Hauptkomponenten. Dazu gehören die Kosten für die Netznutzung, die Kosten für die Energielieferung und Kosten, die durch Steuern, Abgaben und Umlagen anfallen. Der durchschnittliche Preis pro kwh für Strom beträgt in Deutschland derzeit um die 24 Cent. Allerdings kann das von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich sein. Deshalb ist es sinnvoll zu wissen, woraus der Strom besteht und welcher Preis unter dem Durchschnitt und welcher darüber liegt. So finden Sie den günstigsten Preis pro kwh für Ihren Strom!

Entwicklung des Preises pro kwh in Deutschland

Anbieterwechsel bleibt einzige Wahl
Seit dem Jahr 2000 steigt der Strompreis in Deutschland ständig an. Das merken auch Kunden in Ihrem Geldbeutel. Haben Kunden früher nur 14 Cent pro kwh bezahlt, sind es heute schon 24 Cent. Dagegen anzugehen, ist im Grunde nur möglich, wenn man zu einem Anbieter wechselt, der einen günstigen Preis anbietet. Das ist meistens nur bei kleineren Anbietern der Fall, die um jeden Kunden kämpfen müssen. Informieren Sie sich jetzt und kämpfen Sie gegen die hohen Strompreise!


Weitere Ìnhalte: